Food-Trends 2017

Food-Trends 2017

Herzlich Willkommen 2017! Mit dem Jahresbeginn wollen wir euch vorab zeigen, was kulinarisch die Food-Trends 2017 sein werden.

Seit einigen Jahren schon ermitteln die US-Biosupermarktkette Whole Foods und die Lebensmittel-Experten von thefoodpeople die neuesten Trends. Was ihr für 2017 wissen müsst, wollen wir euch nicht vorenthalten.

Eines sei verraten: es bleibt gesund und ganz schön bunt!

Wellness-Tonic

Picture of health this morning #wellnesstonic #ahikatonics

Ein von Denizen (@denizenmagazine) gepostetes Foto am

 

Mit den neuen Vorsätzen für das neue Jahr, steht bei vielen eine gesündere Ernährung an. Whole Foods sieht dafür den neuen Hype von Tonics und Wellness-Drinks, der deutlich an Beliebtheit gewinnen wird. Die Zutaten der Tonics beinhalten u.a. Kava, Kurkuma, indisches Basilikum, Apfelessig und Kräuter wie Maca und Ashwagandha.

 

Kokosnuss 3.0

 

Nachdem uns die Kokosnuss als Kokosnusswasser und Öl in den letzten Jahren häufiger begegnet ist, wird 2017 noch mehr aus der Kokosnuss gewonnen. Der Saft der Nuss wird zu Kokosblütenzucker produziert, das Fruchtfleisch zu Butter, Mehl, Eiscreme und Chips verarbeitet und auch Kartoffelchips werden mit dem Kokosaroma verfeinert.

 

Lila Gemüse

#purplecauliflower #vegetablemarket #colourpop #natureisbeautiful #inspo

Ein von Virginia Durigon (@virginiadurigon) gepostetes Foto am

 

‘All purple everything’ ist das Motto! Der Hype um Schwarze Nahrung wird durch Lila Gemüse ersetzt. Erwartet werden in der Küche lila Blumenkohl, lila Süßkartoffeln, violetter Mais und Spargel. Wenn das mal nicht Instagram-tauglich ist.

 

Die Alternativen-Nudeln

 

Hartweizennudeln sind von Gestern. Immer mehr an Beliebtheit gewinnen nun Nudeln aus Gemüse wie Zucchini und Karotte. Desweiteren gibt es immer mehr glutenfreie Varianten aus Quinoa, Linsen und Kichererbsen, welche bereits ins Drogerien und Onlineshops erhältlich sind.

 

Japanische Zutaten

 

Die japanische Küche ist nicht nur Sushi! Deswegen soll sich laut the Whole Food Zutaten aus der Japanischen Küche im Jahr 2017 stärker durchsetzen. Dazu gehört z.B. Sesamöl, Miso, Ponzu, Seetang, japanische eingelegte Gürkchen und Pflaumenessig.

Wir sind jetzt schon auf die ganzen Trends gespannt und neugierig es selber auszuprobieren.