SÖS – Convenience Saucen neu definiert

Wir haben euch schon bereits eine neuartige Fett Alternative vorgestellt. FÄT – Die revolutionäre Bratbutter. In dem Beitrag zu FÄT haben wir euch schon ein bisschen was zu SÖS vorgestellt, doch jetzt wollen wir genauer auf die Saucenreduktionen eingehen.

 

SÖS – Convenience Saucen neu definiert

 

Mit SÖS will die Firma Intelligent Cooking die Convenience Saucen neu definieren. Mit diesen neuartigen Reduktionen lassen sich in wenigen Minuten hochwertige Saucen auf den Tisch zaubern. Dafür werden natürliche Zutaten, sorgfältig abgestimmt und zu einer frischen Gewürzpaste reduziert.

 

SÖS Sortiment

Die frischen Gewürzpasten SÖS gibt es in 4 verschiedenen Varianten:

Braten
Als Basis für eine der dunklen Grundsaucen aus der französischen Küche. Die sogenannte “Demi-Glace” ist ein bereits eingekochter Fond. Herrlich zu allen Fleischarten. Kann nach Belieben verfeinert und vielfältig verwendet werden. Durch das Einkochen der Demi-glace werden die vorhandenen natürlichen Aromen stark konzentriert. Dadurch kann man Bratensaucen mit der Zugabe eines Löffels Demi-glace zu einem intensiveren Aroma verhelfen.

Pilzrahm
Damit gelingt euch eine hervorragende Pilzrahmsauce basierend auf Steinpilzen. Mit einer guten Bouillon verdünnt zaubert ihr eine fantastische Pilzrahmsuppe auf den Tisch.

Curry Casimir
Ein sehr liebliches, gelbes Curry. Diese SÖS kann man unterschiedlich einsetzen. Zusätzlich mit einer Gemüsebrühe, lässt sich eine hervorragende Currysuppe zubereiten oder mit etwas Crème Fraîche in einen köstlichen Dip umwandeln.

Wild
Wild ist eine saisonale Spezialität und ein wahrer Genuss. Als Basissauce mit speziellen Gewürzen und natürlichen Aromen lässt es sich schnell und einfach, zu euren Mahlzeiten hinzuzufügen.

Aus diesen Pasten lassen sich aber nicht nur Saucen machen, sondern auch Suppen und hervorragende Dips. Wir haben uns für die Curry Casimir Paste entschieden und eine tolle Gnocchi Curry Pfanne zubereitet.

 


 

Rezept Gnocchi Curry Pfanne

 

Gnocchi Curry Pfanne

 
Zutatenliste

  • 1 Paket Gnocchis ( 500 g, Kühlregal)
  • Currypaste Casimir SÖS
  • 1 Dose Kokosmilch
  • ½ Stangen Lauchzwiebeln
  • 500g Putengeschnetzeltes
  • etwas Salz & Pfeffer
  • 2 EL Öl

 

Zubereitung

  1. Das Öl in einer großen Pfanne heiß werden lassen und anschließend das Putengeschnetzelte hinzugeben, würzen und kurz durchbraten. Geschnetzeltes aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
  2. Gnocchis nach Packungsanleitung in der großen Pfanne zubereiten und das Fleisch wieder hinzufügen.
  3. Mit Kokosmilch aufkochen und Currypaste SÖS einrühren. Für 15 Minuten köcheln lassen und nochmals nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Währenddessen Lauchzwiebeln putzen, waschen, trocken schütteln und in schräge Ringe schneiden.

  4. Gnocchis mit dem Putengeschnetzeltem sofort servieren und mit den Lauchzwiebeln bestreuen.

„Wo gehen wir heute essen?“