Kaffee-Baileys-Amaretto-Crème

Kaffee oder Tee? Als alte Teetante fällt bei mir die Antwort immer auf letzteres, zumindest, wenn es sich um die flüssige Form handelt. Bei Desserts hingegen sieht das gaaaaaanz anders aus. Da werde ich zum Coffeeholic ;) und wenn dann noch ein bisschen Schnappes drin ist, umso besser ;))

Wusstet ihr, dass in Deutschland täglich ca. 73 Millionen Tassen Kaffee getrunken werden? Also ich nicht. Durchschnittlich enthält eine Tasse Kaffee 100 mg Koffein. Studien belegen, dass man lieber über den Tag verteilt viele kleine Dosen zu sich nehmen soll, als eine große Tasse am Morgen. So soll sich die positive Wirkung des Kaffees am besten entfalten. Durch Kaffee wird die Durchblutung des Gehirns gesteigert und somit wird die Konzentrationsfähigkeit verbessert und man fühlt sich einfach wacher. Vielleicht sollte ich es doch noch mal mit dem Kaffee probieren ;)

Da viele nach dem Essen noch einen Espresso oder Cappuccino trinken und ich noch auf der Suche für eine Dessertidee für unsere Grillparty war, dachte ich mir: warum nicht Kaffee mit dem Dessert verbinden? Dabei heraus kam eine ziemlich leckere Crème, wenn man meinen Gästen Glauben schenken darf ;) – und sehr schnell in der Zubereitung ist sie auch noch :)

Deshalb habe ich euch heute das Rezept mitgebracht. Schmeckt übrigens auch, wenn die Grillparty wortwörtlich ins Wasser fällt, was diesen Sommer ja schon ab und zu vorgekommen ist.

Wie sieht es bei euch auch: Kaffee oder Tee? Oder vielleicht beides?

Alles Liebe,

Eure Melanie

Zutaten
  • 300g Sahne
  • 2TL San Apart
  • 250g Mascarpone
  • 3EL Baileys
  • 1EL Amaretto
  • 1Päckchen Vanillezucker
  • 3EL Zucker
  • 1TL Kakaopulver
  1. Kaffee kochen und abkühlen lassen.
  2. Sahne mit San Apart steif schlagen. Die Hälfte davon zur Seite stellen.
  3. Mascarpone unter die restliche Sahne heben und gut verrühren.
  4. Kaffee, Baileys und Amaretto hinzufügen.
  5. Anschließend Vanillezucker, Zucker und Kakao unterrühren.
  6. In Espressotassen oder Gläschen verteilen und mit der restlichen Sahne Tuffs aufspritzen.
  7. Für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen und vor dem Servieren mit Kakaopulver und Kaffeebohnen dekorieren.