space10

Ikeas Fleischbällchen der Zukunft

Ikea ist der größte Möbelhändler der Welt. Wusstet Ihr, dass Ikea aber auch wahrscheinlich der größte Fleischbällchenhändler der Welt ist?

Fast jeder von uns hat sicherlich schon mal einen der Fleischbällchen, die sogenannte Köttbullar gegessen. Egal ob in der Fleisch- oder Gemüsevariante. Ikea versorgt seine weltweit 340 Geschäftsstellen täglich mit über 2 Millionen Fleischbällchen. Deswegen experimentiert auch Ikeas High-Concept-Labor Space10 an einem Fleischbällchen der Zukunft, welches kein echtes Fleisch mehr enthalten soll. Ikeas Space10 Labor nennt den Prototypen Neatball.

Der Prototyp Neatball kommt in zwei unterschiedlichen Versionen. Die erste Version beinhaltet Wurzelgemüse wie, Pastinaken, Karotten und Rüben. Was nach einer ganz gesunden und leckeren Mischung klingt.

Der zweite Prototyp besteht aus Mehlwürmern. Ja richtig, Mehlwürmer – die Larve des Käfers ist reich an Eiweiß. „Und für eine echte schwedische Erfahrung servieren wir diese gerne mit Kartoffelpüree, Soße und Preiselbeersoße“, schreibt Space10.

Space10 arbeitet allerdings nicht nur am Fleischbällchen der Zukunft, auch andere Produkte der Ikea Restaurants sollen in einer nachhaltigeren Version erscheinen, wie zum Beispiel ein mit Mehlwürmern zubereiteter Burger oder einen “Dogless Hotdog”. Ein hellgrünes Brötchen, das mit Spirulina-Mikroalgen hergestellt wird.

Wir sind gespannt, wann diese noch außergewöhnlichen und nachhaltigen Versionen bei uns nach Deutschland kommen.

Was haltet Ihr vom Fleischbällchen der Zukunft, dem Mehlwurm Burger und dem Dogless Hotdog? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Webseite: space10.io

„Wo gehen wir heute essen?“