Brezenmuffins mit Obazdatopping

 

Alle Jahre wieder – keine Angst, das wird kein Weihnachtspost, wobei, wenn ich es mir recht überlege, ist es ja gar nicht mehr lange hin ;) Da fällt mir ein, dass ich mir dringend Gedanken über Adventsrezepte machen muss – ok, ich merke schon, ich schweife geringfügig vom Thema ab ;)

Was ich eigentlich sagen wollte, ist, dass jedes Jahr in München das Oktoberfest stattfindet. 2 Wochen lang befindet sich Bayerns Hauptstadt im Ausnahmezustand, dieses Jahr sogar noch 2 Tage länger. Menschen aus aller Welt kommen angereist, um der bayerischen Gemütlichkeit zu frönen. Und da darf das Kulinarische selbstverständlich nicht zu kurz kommen. Ob Steckerlfisch, diverse Knödelspezialitäten – süß und herzhaft – a guade Antn (hochdeutsch: eine schmackhafte Ente), eine Ochsensemmel, Zuckerwatte, gebrannte Mandeln, Schokofrüchte… Wie ihr seht, könnte ich die Liste ewig fortsetzen. Und was hab ich jetzt davon? Richtig – Hunger!!! Was ich damit eigentlich sagen wollte – es ist für jeden Geschmack etwas dabei ;)

 

Ach ja, Bier gibt es übrigens auch ;) und selbiges fließt auf der Wiesn in rauen Mengen. Aber bitte nicht zu tief ins Glas schauen, das Wiesnbier hat es nämlich in sich!

Falls ihr euch ein bisschen Wiesnstimmung nach Hause holen wollt oder vielleicht eine Wiesnparty plant, dann hab ich jetzt ein Rezept für euch:

Brezenmuffins mit Obazdatopping + Brezenkonfekt

Ich wünsche euch eine schöne Zeit.

Auf a sichere und a scheene Wiesn!

Eure Melanie

Zutaten
  • 250ml Milch
  • 500g Mehl (Typ 550)
  • 1TL Zucker
  • 1Würfel Hefe
  • 10g Salz
  • 15g Backmalz
  • 50g Butter
  • 1l Wasser
  • 50g Natron
  • 100g Limburger
  • 100g Camembert
  • 100g Frischkäse
  • 20ml Bier
  • 1Stück kleine rote Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika edelsüß
  • Chili, gemahlen
  • Kümmel, gemahlen
  • Kümmel, ganz
  • Schnittlauch

Zubereitung Brezenteig:

Milch handwarm erwärmen und 1 TL Zucker hinzufügen. Hefe hineinbröckeln und auflösen. Für 20 Minuten ruhen lassen. Darauf achten, keinen zu kleinen Topf zu nehmen, denn die Hefemischung ist sehr entgegenkommend ;)

In der Zwischenzeit die Butter bei niedriger Temperatur schmelzen.

Mehl in eine Rührschüssel sieben, am besten in die einer Küchenmaschine. Salz und Backmalz hinzufügen.

Nach der Ruhezeit die Butter und die Hefe-Milchmischung in die Rührschüssel geben und für 10 Minuten zu einem glatten Teig kneten.

Den Teig gut abgedeckt für 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Verschließt die Türen gut, nicht dass er euch wegläuft ;))

Nach der Ruhezeit den Teig nochmals für 5 Minuten durchkneten. In der Zwischenzeit 1 L Wasser in einen großen!!! Topf geben, Natron hinzufügen und zum Kochen bringen.

Teig auf der Arbeitsfläche nochmals von Hand durchkneten und halbieren. Aus der einen Hälfte 6 Semmeln formen und aus dem Rest Konfekt „abstechen“.

Jeweils 3 Semmeln auf einmal in das Natronwasser geben und nach 50 Sekunden mit einer Schaumkelle herausholen. Etwas abtropfen lassen und in Papiermuffinförmchen geben. Ich habe welche verwendet, die von alleine stehen und kein Muffinblech benötigt wird.

Das Konfekt ebenfalls nach und nach für jeweils 50 Sekunden in das Natronwasser geben und etwas abtropfen lassen. Anschließend nach Belieben in Saaten (Sesam, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Mohn…) wälzen oder mit groben Salz bestreuen und auf das Backblech geben. Im bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene für ca. 20 Minuten backen.

Nach der Backzeit auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.

 

Zubereitung Obazda:

Limburger, Camembert und Butter sollten Zimmertemperatur haben. Diese drei Zutaten in eine Schüssel geben und mit einer Gabel gut zerdrücken und vermengen. Bier und Frischkäse unterrühren.

Zwiebel schälen, abwaschen, trocknen, in mikrofeine Würfel schneiden und zur Käsemasse geben.

Etwas Schnittlauch waschen trocknen, in Röllchen schneiden und ebenfalls hinzufügen. Mit Gewürzen abschmecken, dabei mit dem Paprikapulver nicht zu sparsam sein ;)

Obazda am besten schon ein paar Stunden vor dem Verzehr zubereiten und in den Kühlschrank stellen, damit er durchziehen kann.

 

Obazda auf die Muffins spritzen oder separat dazu servieren.